SC Waldniel auf FuPa

... lade Modul ...

Spielberichte der F1 2017 / 2018

Jugendmappe

 

F1 – Viktoria Anrath   8-0 (3-0)

 

Was als Generalprobe für die anstehende Rückrunde gedacht war, entwickelte sich zu einer einseitigen Partie. Leider waren die eigentlich als spielstarke Mannschaft bekannten Gäste nur mit sieben Spielern angereist, so dass spätestens in der zweiten Halbzeit die Kräfte stark nachließen und der Widerstand restlos gebrochen war. In 14 Tagen erwartet uns gegen den Dülkener FC ganz sicher eine schwierigere Aufgabe. 

Am Sonntag Holland  -    heute Düsseldorf … erneuter Turniersieg für die F1

 

Nach dem Spektakel beim Turnier in Horst/NL fuhren wir am frühen Samstagmorgen um 8:00 Uhr nach Düsseldorf zum  Hallenturnier bei den Sportfreunden Gerresheim. Gespielt wurde in einer modernen, weiträumigen Sporthalle mit großem Spielfeld. Schon um 9:15 ging es los. Etwas zäh war unser Start, dennoch gab es ein 0-0 gegen den SV Lohausen. Beim 3-0 gegen Tusa Düsseldorf lief es dann erheblich besser, die Mannschaft kam ins Rollen. Im letzten Spiel der Vorrunde hatte dann der Gastgeber keine Chance, 3-0 für unsere Boys war der Endstand. Den Erfolg über Tusa Düsseldorf nahmen wir mit in die Finalrunde der besten vier Mannschaften. In der Finalrunde  reichten dann ein 0-0 gegen Bayer Uerdingen im besten Spiel des Turniers und ein 1-0 Sieg über den Mülheimer SV zum eindeutigen Turniererfolg.

 

Wir waren ein verdienter Turniersieger!

Am heutigen Tag ging es  für unsere F1   zum ersten Turnier 2018

nach 5961 Horst / Niederlande .

Grundsätzlich waren wir für ein 2009 Turnier angemeldet.

Aber auch zwei 2008 Teams (davon einer der spätere Finalgegner) nahmen an diesem Turnier teil.

Gespielt wurde in zwei Gruppen.

Ungeschlagen meisterten unsere Jungs ihre Gruppephase und wurden mit 3 Siegen und einem Unentschieden verdient Gruppenerster.

Gemäß der vorgegebenen Regel wurden danach, in Form eines „Siebenmeterschießens“,   die jeweiligen Platzierungen ausgeschossen.

Lediglich das Finale wurde ausgespielt.

Der Gegner der Jungs (Jahrgang 2008) ging in einem Herzschlagfinale nach wenigen Spielzügen mit 4:0 in Führung. Durch eine taktisch kluge Umstellung des Kaders fand das Team wieder ins Spiel und

recht zügig vielen dann die gut rausgespielten Anschlusstreffer sowie der im  Ergebnis  durch eine Kraftleistung verdiente Siegtreffer zum 5:4.

Als wäre es noch nicht genug !!!!

 

Erfreulich ist darüber hinaus, dass von der Turnierleitung der Spieler des Tages (Timo ) ebenfalls aus den Reihen der F1 geehrt wurde.

Jugendmappe  50. Woche

Tura Brüggen – F1 1-11 (0-5)

 

Das letzte Spiel vor der Winterpause führte uns nach Brüggen. Tura war mit einer Mannschaft am Start, in der auch viele Kinder aus dem 2010er Jahrgang mitspielten. Und diese machten ihre Sache nicht schlecht, versuchten immer wieder auch eigene Angriffe und hatten im Torwart eine gute Stütze. Dennoch waren unsere „wilden boys“ turmhoch überlegen. Da man immer wieder versuchte die Aufgabe spielerisch zu lösen, fielen viele schön heraus gespielte Tore. Mit 9 Siegen und einer Niederlage haben wir eine glänzende erste Saisonhälfte gespielt. Jetzt freuen wir uns auf die Weihnachtsferien und das Turnier in der Waldnieler Halle am 28.12.

Jugendmappe  48. Woche

Rhenania Hinsbeck – F1 1-5 (1-1) 

 

Samstagmorgen um 10:00 Uhr war Anstoß in Hinsbeck. Minustemperaturen und ein glatter, gefrorener Boden waren nicht gerade die besten Voraussetzungen für ein schönes Spiel. Und schon bei den ersten Angriffen der „wilden Boys“ sah man, dass die Standfestigkeit problematisch war und noch so gute Pässe auf dem schnellen Boden daher schwer zu verarbeiten waren. Hinsbeck bevorzugte den „langen Ball“ und so kam es, dass nach einem weiten Abschlag des Torwarts auf den Mittelstürmer der Ball bei uns im Netzt lag. Entgegen den gefühlten 70% Ballbesitz führte der Gegner 1-0. Das sollte aber auch Hinsbecks einzige Torchance bleiben.  Bis zur Halbzeit gelang uns aber trotz des klaren Feldvorteils  nur der Ausgleich.

Die zweite Halbzeit war ein Ausdruck der Willensstärke, die in diesem Team steckt. Kluge Angriffe wurden jetzt schneller abgeschlossen, Zweikämpfe wurden gesucht und gewonnen. Und der sehr gute Hinsbecker Torwart musste immer wieder eingreifen. Die langen Bälle wurden konzentriert abgefangen. Vier sehr schön heraus gespielte Treffer untermauerten einen hochverdienten klaren Erfolg. Und dass mit Miguel, Henry, Niko, Mathis und Joshua fünf verschiedene Torschützen zu verzeichnen waren, zeigt die Homogenität in diesem Kader.

 

Glückwunsch dem gesamten Team, so sind wir auf einem sehr guten Weg.

Jugendmappe  46. Woche

 

Fortuna Mönchengladbach – F1 6-8 (1-5)

Mit kleinem 8 Mannkader  fuhren wir heute zum Freundschaftsspiel nach Mönchengladbach.

 

Gegen einen starken Gegner, der in der Gruppe Mönchengladbach/Viersen von Sieg zu Sieg eilt, lieferten wir ein starkes Spiel ab.  Die mitgereisten Eltern sahen ein engagiertes, technisch gutes Spiel ihrer Jungs. In der ersten Halbzeit ließen wir Ball und Gegner laufen und diktierten das Spiel eindeutig.  Nur zu Beginn der zweiten Halbzeit verloren wir für 10 Minuten den Faden, als wir mit dem jetzigen „ Kick and Rush“ des Gegners – weite Bälle vom Torart auf die Sturmspitze – nicht zu recht kamen. Dann jedoch fanden wir wieder in den Spielrhythmus der ersten Halbzeit, ließen den Ball in den eigenen Reihen laufen, standen wieder gut zu den gegnerischen Stürmern und dominierten eindeutig. Gegen unser Kombinationsspiel fand der Gegner wie in der ersten Halbzeit  kein Mittel. Unerwähnt bleiben sollte auch nicht: Fünfmal trafen wir Pfosten oder Latte.

Jugendmappe  45. Woche

F1 – Union Nettetal 11-2 (4-1)

Nach der ersten Saisonniederlage in Kempen waren alle gespannt auf das heutige Spiel.

Eins vorweg: Aus dem nach bisherigem Saisonverlauf erwarteten Spiel zweier Teams auf Augenhöhe wurde nichts. „Lasses wilde boys“ hatten die Niederlage gut verkraftet, die Ferienpause gut  genutzt und spielten leicht und locker den Gast an die Wand. Eine unerwartet einseitige Partie dank einer guten Teamleistung gegen einen überforderten Gegner.

 

Beim Trainerteam wird Timo Goetz  in Zukunft Lasse zur Seite steht. Max musste aus zeitlichen Gründen leider aufhören. Wir bedanken uns auch auf diesem Weg noch einmal alle für seine tolle Arbeit mit den Jungs. 

Jugendmappe  41. Woche

Thomasstadt Kempen – F1  6-2 (4-1)

 

Im siebten Spiel hat es uns erwischt. Völlig  -auch in der Höhe - verdient schickte uns eine sehr starke Kempener Mannschaft geschlagen auf die Heimreise. Doch davon geht die Welt nicht unter. Die waren einfach besser.

Jugendmappe  40. Woche

 

F1  - TSV Kaldenkirchen 5-2 (2-2)

Hallo wach werden !…. das schien Trainer Lasse seinen Boys in der Halbzeit wohl gesagt zu haben. Denn das Team kam wie umgewandelt aus der Kabine. Was in der ersten Halbzeit an Spielwitz  im Angriff und geordnetem Abwehrverhalten fehlte, war in der zweiten Halbzeit wie umgewandelt. Schöne Angriffe aus einer organisierten Abwehr ließen keine Chance der Gäste mehr zu. Im Angriffsspiel wurden viele Chancen herausgespielt und einzig und alleine stand der Gästetorwart einer höhern Torausbeute im Weg. Aber in der zweiten Halbzeit haben wir schönen Offensivfußball mit vielen Ballstafetten geboten. Das war prima Jungs.

 

JSG Niederkrüchten – F1 0-8 (0-5)

 

 Zwei Tage nach dem Spiel gegen Kaldenkirchen ging es nach Niederkrüchten. Es war ein einseitiges Spiel. Die wilden Boys spielten 40 Minuten auf das Tor der Gastgeber, Waldniels Torwart hatte nur einen Ball zu halten. So bleibt nicht viel zu berichten außer Acht zum Teil schön herausgespielte Tore und viele vergebene Chancen an einem verregneten Samstag. Für Donnerstag steht dann ein starker Gegner auf dem Programm: Um 18:00 Uhr spielen wir im „ Seacon -Stadion „DE KOEL“  in Venlo gegen die 2009er des FC VVV. Da wird dann unser Torwart viel Arbeit bekommen. Für alle ist diese interessante Einladung ein Lohn für die bisherige Saisonleistung:  Sechs Spiele – Sechs Siege.

Jugendmappe  39. Woche

F1  - FC Dülken 6-4 (3-1)

Mit dem Dülkener FC war ein spielstarker Gegner zu Gast in Waldniel. Trainer Lasse hatte wieder alle Boys an Bord. Schnell ging der Gast mit 1-0 in Führung, doch die wilden Boys übernahmen mehr und mehr die Initiative und  gingen bis zur Pause mit 3-1 in Führung.

Das schnelle 4-1 nach der Pause konnte aber die Gäste nicht schocken, die ihrerseits auf 4-3 verkürzten. Jetzt war wieder Waldniel am Zug und stellte den Vorsprung auf 6-3, womit das Spiel entschieden war.

Jugendmappe 38. Woche

 

F1 SC Waldniel - SG Dilkrath/Boisheim 6-1 (2-0)

Die Geschichte des Lokalderbys ist schnell erzählt. Die Gäste suchten ihr Heil in lange Bälle vom Torwart auf den großen Mittelstürmer, Waldniel suchte mit fußballerischen Mitteln ihr Spiel. So wurde es ein einseitiges Spiel, dem Waldniel seinen Stempel von Minute zu Minute mehr aufdrückte. Glückwunsch dem Team zum dritten Erfolg im dritten Spiel. 

Jugendmappe 37 KW

JSG Grefrath gegen F1  2-8 (2-2)

 

Mit unserem gewohntem Kombinationsspiel über viele Stationen versuchten wir Grefrath von Beginn an auszuspielen. Viele Fehlpässe im und am gegnerischen Strafraumkurz  und mangelnde Konzentration brachten uns bei  hohem Ballbesitz einen 0-2 Rückstand.  Danach machten wir es etwas besser, waren wacher aber hatten noch nicht die nötige Sicherheit in unserem Spiel. Zwei Treffer sorgten für den 2-2 Halbzeitstand.

Halbzeit zwei hatte dann ein anderes Gesicht. Trainer Lasse hatte die Order ausgegeben, früher zum Abschluß zu kommen. Das nahm das Team an und schoss noch sechs Tore zum deutlichen Erfolg.

Jugendmappe 36 KW

F1  - TSF Bracht  18-1 (8-1)
Das Ergebnis sagt alles über das Spiel aus.

Datenschutz | Cookie Policy | Sitemap
© 2018 SC Waldniel 1911 e. V.